Diesjährige Akademie ein voller Erfolg

DIE 6 Veranstaltung erneut mit ungebrochen hohen Zuspruch

Liebe Blogfreundinnen und Blogfreunde,

das Jahr hat turbulent und hektisch begonnen. Es scheint fast, als hätte es Weihnachten und Neujahr gar nicht gegeben. Daher haben wir auch einen Neujahrsgruß vollkommen übersehen. Dieses möchten wir hiermit nachholen und wünschen allen DIE6 Freundinnen und Freunden ein erfolgreiches, wunscherfülltes und vor allem aber gesundes Jahr 2020!

Und da die Zeit rast und wir inzwischen schon im Februar angekommen sind, möchten wir nachfolgend über die inzwischen traditionell stattfindende DIE6-Akademie berichten.

Diese fand am 31.01. und 01.02 2020 wieder einmal direkt vor den Toren der Bankenmetropole Frankfurt statt. Bereits im letzten Jahr haben wir die Einladungen zu unserer neunten DIE6 Akademie verschickt. Knapp 70 Teilnehmer folgten dieser Einladung, die sich damit absolut am Limit bewegte, wie es unser DIE6 Geschäftsführer Holger Kapanski formulierte. Auf Grund der Hotelkapazitäten konnten leider keine weiteren Teilnehmer und auch keine weiteren Lieferanten-Partner an der Akademie teilnehmen. Grund genug, sich bereits um eine neue Location für 2021 zu kümmern. Auch dann soll die Nähe zur Bankenmetropole Frankfurt beibehalten werden, um für möglichst alle Anreisenden einen zentralen und gut zu erreichenden Standort zu gewährleisten.

„Das wir die nunmehr neunte DIE6-Akademie mit ständig wachsenden Teilnehmerzahlen erfolgreich durchführen konnten, erfüllt uns mit Stolz. Die Akademie ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Kalender unserer Mitgliedsbetriebe aber auch unserer Lieferanten-Partner geworden. Jedes Jahr feilen wir an unserem Konzept, um der hohen Anfrage zur Teilnahme aus dem Kreise unserer Lieferanten-Partner gerecht werden zu können. Aufgrund dessen werden wir auch zum nächsten Jahr das grundsätzliche Erfolgskonzept weiter fortführen und moderat ausbauen“, berichtete unser Geschäftsführer Kapanski im Nachgang der Akademie. Die zehn Lieferanten-Partner, die neben hoch interessanten Referaten auch eine kurze Produktpräsentation durchführten, überzeugten durch Professionalität und überraschten mit Innovationen. Durch die Auswahl der Lieferanten-Partner konnte ein optimaler Produkt-Querschnitt der Branche präsentiert werden. Zusätzlich gab es vier Daueraussteller, die ganztägig Ihre Produktvielfalt präsentierten.

Dass man auch heute noch mit Brennereierzeugnissen Kunden positiv überraschen kann, zeigte beispielsweise ein innovativer Spirituosenerzeuger, der für Interessierte am Abend zusätzlich ein Whisky-Tasting durchführte. Mit welcher Rasanz heute Veredelungen dank Digitalisierung durchgeführt werden können, erläuterten Vertreter eines Lieferanten-Partners, der für die Lieferung der fertig veredelten und verpackten Produkte maximal eine Woche veranschlagt. Vorausgesetzt, die gewünschten Artikel befinden sich in seinem Lager. Einziger Wermutstropfen ist nur, dass Änderungen während des Prozessablaufes nicht mehr möglich sind. Von daher ist es immer noch sinnvoll, ein Ausfallmuster im Vorfeld erstellen zu lassen, auch wenn das den Prozess verständlicherweise deutlich verlängert.

Ebenso wie das Thema Digitalisierung spielte das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle. Von Ressourcen schonenden Fertigungsprozessen bis hin zu kompostierbaren Materialien eröffneten sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Die Produktpalette nachhaltiger Artikel reichte vom Kugelschreiber über süße Versuchungen, der richtigen Lippenpflege bis hin zum Streichholzbriefchen, das heute bereits aus gemähtem Heu von „bayerischen Wiesen“ hergestellt werden kann und dabei einen angenehmen „natürlichen“ Duft verbreitet.

Traditionell fand am zweiten Tag neben einer reduzierten Auswahl an Lieferanten-Partner Präsentationen das gewohnte Personalcoaching statt. Hier konnte in diesem Jahr Diplom-Kauffrau Anja Henke gewonnen werden. Sie sensibilisierte insbesondere den Umgang mit dem Kunden. Vielfach komme es hier auf das nötige Fingerspitzengefühl und das persönliche Charisma an. Je positiver man auftrete, desto besser lassen sich die Erwartungen an einen ebenso positiven Verkaufserfolg erfüllen.

Zwar gelte Charisma als natürlich gegeben, so Henke, doch könne der Einzelne sehr wohl daran arbeiten, sein individuelles Charisma positiv zu beeinflussen. Beispielsweise durch ein offenes Auftreten ohne „großartige“ Gesten, durch direkten Blickkontakt, eine aufrechte Haltung und eine feste Stimme. Die strukturelle Herangehensweise an das Verkaufsgespräch ist für sie zudem eines der Schlüsselereignisse für einen wirklichen und langfristigen Verkaufserfolg.

Positive Resonanz gab es für den Veranstalter übrigens auch in diesem Jahr von den Teilnehmern, die sich vielfach für die ausgezeichnete Durchführung und die geballte Kompetenz sowohl auf Seiten der Lieferanten als auch der Referenten bedankten.

Auch der Termin der nächsten DIE6-Akademie steht bereits fest. So freuen sich bereits jetzt die Teilnehmer auf ein Widersehen in 2021. Die Teilnahme ist ausschließlich DIE6-Mitgliedern und DIE6-Lieferanten-Partnern vorbehalten.

Durch die Akademie werden unsere Mitarbeiter bestens geschult und auf das aktuelle Werbemitteljahr optimal vorbereitet. Da auch rechtliche und zum Teil heikle Themen auf der Agenda stehen, sind unsere Kunden beim Kauf von Werbeartikeln bei unseren DIE6-Mitgliedshäusern bestens aufgehoben.

Nun wünschen wir allen ein erfolgreiches und vor allem friedliches Jahr 2020.

Beste Grüße von Eurem

DIE6 Promotion Service Team

Bild1-500px

Dicht umlagert waren die Stände der Aussteller zwischen den einzelnen Vorträgen und in den Pausen. Ungebrochen das Interesse des Fachpublikums an den Neuheiten aus der Branche, vor allen Dingen an den exemplarischen Mustern, von denen das ein oder andere sich über einen neuen Besitzer freuen konnte.

Bild2-500px

Groß war der Zuspruch auch beim Referat von Anja Henke, die beim „ABC-Aerobic“ zum Mitmachen aufforderte. Hierbei ging es während der Veranstaltung primär um Spaß und Auflockerung, aber vor allem um die Koordination der Bewegungen, die man während eines Beratungsgesprächs unter Kontrolle haben sollte.