Archiv für den Monat: Januar 2017

Das Branchen-Auftakt-Event: PSI 2017 – DIE6 für Sie dabei!!

Liebe Blog Freundinnen und Freunde,

bereits zum 55. Mal startete das Werbemitteljahr mit der Leitmesse der PSI (Promotional Product Institute), welche den Werbemittelberatern einen optimalen Einblick in die Neuigkeiten des Marktes ermöglichen soll, auf die Ihr – liebe Blog Freundinnen und Freunde – dann zurückgreifen könnt.

Jedes Jahr freut sich die Werbeartikelbranche auf den Start in das Jahr mit der vermutlich wichtigsten Werbemittelmesse weltweit!

988 Aussteller erwarteten die Werbeartikelberater in der Zeit vom 10. bis zum 12. Januar 2017 in Düsseldorf.

Die Aussteller präsentierten sich mit großen und anschaulichen Ständen in Bestform. Die Produktauswahl war gigantisch und unser Geschäftsführer Holger Kapanski gibt offen zu: „es ist ein wenig wie  früher als Kind im Spielzeug-Geschäft! Die Augen leuchten und alles will bestaunt werden! Nach 3 Tagen intensiver Messearbeit im Auftrag unserer Kunden sind auch wir Branchenprofis total ausgelaugt!“

Insofern ist es immens wichtig, sich im Markt auszukennen und gezielt einen Plan zu verfolgen, um die richtigen und wichtigen Aussteller und Werbeartikel ausfindig zu machen. „3 Tage reichen nicht aus, um sich bei der Vielfalt allen Ausstellern gleichermaßen widmen zu können“, so unser Geschäftsführer. Ohne Führung oder Kenntnis im Markt ist man hilflos und verloren!

Erstmals in der Geschichte der PSI wurden am 3. Tag auch Industriekunden zur Messe zugelassen. Zutritt wurde allerdings nur denjenigen Industriekunden gestattet, die eine Einladung über Ihren Werbemittelberater erhalten haben. Die Reaktionen der Industriekunden waren beeindruckend und auch eindeutig! So betonten die meisten, dass Sie dankbar für die Führung über die Messe durch unsere professionellen DIE6 Mitglieder waren. Eine völlige Reizüberflutung führte schnell dazu, dass der Überblick verloren ging. Nur gut, dass unsere Profiberater durch die vielen Jahre an Erfahrung stets den Überblick behalten und unsere Kunden perfekt über die Messe geleitet haben.

Unterstützend haben wir von DIE6 eine Messeanlaufstelle geboten (siehe Abbildung). Die sogenannten Berater Counter befanden sich direkt am Eingang der Messe. Viele unserer angeschlossenen Mitglieder nutzten diesen Anlaufpunkt, um sich mit Ihren Kunden dort zu treffen. Von dort aus ging es dann gemeinsam (oder wenn gewünscht auch alleine) über die Messe.

Das erste Fazit von vielen unserer Kunden lässt sich wie folgt zusammenfassen: Beeindruckt von der Vielfalt und Professionalität der Branche verließen viele hocherfreut die Messe. Viele wollen jedoch nicht wiederkommen, da ein Tag nicht ausreicht, um alles Wichtige sehen zu können. Ein Besuch über mehrere Tage ist schlichtweg in den einzelnen Industrieunternehmungen nicht möglich. Insofern freue man sich über die Beratungsleistung unserer Mitgliedshäuser! Viele der Kunden gingen noch einen Schritt weiter und gaben offen zu, dass man diese Vielfalt nicht erwartet hätte. Ohne professionelle Begleitung sah man auch die Gefahr, an die falschen Lieferanten zu geraten und qualitativen Schiffbruch zu erleiden. Außerdem bestünde in der Industrie nicht das Interesse, sich mit weit über 100 Lieferanten auseinander setzen zu wollen. Dementsprechend groß fiel das Lob für unsere Mitglieder auch aus. Spannend ist auch das Feedback, dass sich Industriekunden nun vielfach mehr Zeit nehmen wollen, um dem Werbeartikelberater die Möglichkeit der persönlichen Präsentation im Unternehmen zu geben.

Ob es in 2018 einen Industrietag geben wird, steht noch nicht fest. Sollte es Interesse geben, als Besucher dort teilnehmen zu wollen, melden Sie sich möglichst frühzeitig bei Ihrem professionellen DIE6-Berater.

Viele Grüße von Ihrem DIE6-Team

IMG_3735

Die nächste Messe kommt bestimmt … und nicht nur die

Liebe Blog Freundinnen und Freunde,

wir wünschen alles Gute im neuen Jahr! Vor allem aber: “Bleiben Sie gesund!”

Unser neuer Blog-Beitrag richtet sich an alle, bei denen Messe und Events fest im Jahresplan verankert sind.

Nach der Messe ist vor der Messe. Was paradox klingt, trägt nichtsdestotrotz immer ein Fünkchen Wahrheit in sich. Denn wer gerade erst eine Messe erfolgreich abgeschlossen hat und sich mit den gesammelten Kontakten beschäftigt, sollte die Folgemesse nicht aus den Augen verlieren, sie kommt bestimmt. Aber selbst für kurz bevorstehende Messen, etwa jetzt im Frühjahr, kann man kurzfristig noch Maßnahmen treffen, beispielsweise den „Messestopper“ planen und effektiv einsetzen. Dahinter verbirgt sich eigentlich nur ein freundliches Dankeschön für Messebesucher, die mitten in einem stressigen Messe-Tag stecken. Ein Stoffbeutel mit Firmenlogo und gefüllt mit einem Energydrink, einer Portion Nervennahrung in Form von Traubenzucker oder Müsliriegeln sowie natürlich wichtigen Informationen zum Unternehmen und seinen Produkten sind schnell zusammengestellt und werden vor allen Dingen dankbar angenommen. Der „Messestopper“ verfolgt aber insbesondere ein Ziel: Sie haben etwas Sympathisches, dass Sie dem eiligen Messegast – der gerade dabei ist, an Ihrem Messestand ungeachtet vorbei zu gehen – überreichen können. Dabei kommen Sie zwangsläufig ins Gespräch und vielleicht gewinnen Sie damit einen neuen Kunden. Natürlich darf als Abschluss ein wohlausgesuchter Werbeartikel mit dem richtigen Statement zu Ihrem Unternehmen und USP des Events nicht fehlen. Denn dieser Artikel wird vom Besucher mitgenommen und erinnert so langanhaltend an Ihr Unternehmen.

Einfach mal zurück lehnen…

Selbstverständlich genießen die Messeplanungen in jedem Unternehmen eine hohe Priorität, egal ob nationales oder internationales Ereignis. Es gibt aber durchaus Veranstaltungen, bei denen Sie sich entspannt zurücklehnen können. Beispielweise für regionale Messen, auf denen in der Regel ein oder mehrere Außendienstler die Stellung halten. Unsere angeschlossenen Mitgliedshäuser lagern für Sie gern auch mehr als nur Werbeartikel, so z.B. Verkaufsordner, Messedisplays oder Ausstellungsmuster. Über unser intelligentes DIE6 Industriekunden-Shopsystem lassen sich alle Unterlagen, die der Außendienst benötigt, erfassen und dann entsprechend abrufen. Der Außendienstmitarbeiter bestellt bequem und unbürokratisch die Artikel, die er benötigt, einfach online.

Nicht nur Messen, auch andere Anlässe sollten frühzeitig geplant werden, Ostern zum Beispiel!

Frühzeitig geplant, bereitet der nächste Messeauftritt keine schlaflosen Nächte! Apropos nächster Unternehmensauftritt auf nationaler oder internationaler Bühne: Ostern steht vor der Tür. Und dieses Fest entwickelt sich immer mehr vom kirchlichen zum familiären Ereignis. Angesichts gleich mehrerer Feiertage häufig auch für einen Kurzurlaub genutzt. Daher sollte Ostern von den Unternehmen als ein willkommener Anlass genommen werden, sich bei seinen Kunden mit einem kleinen oder großen Präsent, vorzugsweise in Ei- oder Hasenform, in Erinnerung zu bringen.

Es muss ja nicht immer Schokolade sein

Aber es muss natürlich nicht immer eine Leckerei in Form von Schokolade sein. Es darf auch Praktisches eingepackt werden, etwa für den anstehenden Kurzurlaub. Wie wäre es mit einem Cap mit Corporate Branding, einem eleganten Polo-Shirt oder nützlichem Zubehör für Outdoor-Aktivitäten? Der praktischen Vielfalt sind dabei kaum Grenzen gesetzt, wie ein Blick auf unsere Homepage verrät. Nur sollte man den gefassten Gedanken, Ostern auch zu einer wirksamen Außendarstellung zu nutzen, nicht mehr auf die lange Bank schieben. Allerspätestens bis Ende Februar sollte der Auftrag an den Werbemittelhändler Ihres Vertrauens erteilt sein. Denn auch wenn unsere Mitglieder ihre Profession zur Perfektion gebracht haben, den Faktor Zeit können sie vielfach nicht beeinflussen. Vielleicht greifen Sie schon in Kürze zum Telefon und besprechen die Osteraktion mit einem unserer Werbemittel-Profis.

Viel Erfolg im neuen Jahr

wünscht Ihr DIE6-Team!